Geschichte

Tradition und Fortschritt

"Wir, Carl-Ludwig Graf von Hohenlohe und Gleichen Herr zu Langenburg und Crannichfeld bekennen mit diesem Brief öffentlich..."

So beginnt ein vom Grafen Carl-Ludwig eigenhändig unterzeichnetes Dekret aus dem Jahre 1716, das sich im Original im Besitz der Stadt-Apotheke Weikersheim befindet. Darin räumt der Graf dem Apotheker Friedrich Leonhard Weißmann das Privileg ein, die einzige Apotheke in Weikersheim zu führen und Arzneimittel zu verkaufen. Der erste Weikersheimer Apotheker Friedrich Leonhard Weißmann musste sich von vornherein auf "Revisionen" einstellen, bei denen die Erfüllung der Auflagen über Preise und Apothekenführung von Amts wegen überprüft wurde. 
Im Jahre 1928 übernahm Apotheker Albert Scheel die traditionelle Weikersheimer Apotheke und führte sie bis zu seinem Tod 1944. Danach verpachtete seine Witwe die Apotheke.
Nach Abschluss des Pharmaziestudiums übernahm Frau Ursula Auth, die Enkelin des Apothekers Albert Scheel, im April 1973 die Apotheke und leitete sie mit ihrem Mann Dr. Ulrich Auth. 
Am 01.04.2009, nach fast 36 Jahren Apothekerarbeit, übergab Frau Auth den Schlüssel an Frau Apothekerin Birgit Kammleiter und die Filialleiterin Frau Monika Oechsner. 

Das Apothekenteam wird weiterhin bemüht sein, durch QMS, Fortbildung, Beratung und Service unsere Kunden, ob daheim, ob groß, alt oder jung, während der verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen und durch das Leben zu begleiten. 

Besuchen Sie uns in der Apotheke, fordern Sie uns und machen Sie sich Ihr eigenes Bild von "Ihrer Apotheke".